Knipp at home

knippscheiben in der Pfanne

Der Herbst ist eine sehr klassische Zeit zum Knippkonsumieren. Zu Hause. In Gesprächen mit Julie und Olaf kam heraus, dass Knipp nicht zwingend nur in Bratkartoffelumgebung gegessen werden muss. Naja. Müssen ist ja nun sowieso nicht. Knipp mit Schwarzbrot wäre eine Alternative. Das war die Eingebung! Klar. Ein Knippabendbrot. Mal eben schnell. Also: mal eben schnell zum Fleischer ähm Schlachter sagt man hier im Norden gern im Kiez zum Einkauf. Es handelt sich hier also um Delmenhorster Knipp von der Theke.

Meine Knipp-at-home-Empfehlung für 2 Personen:
– 4 Scheiben Schwarzbrot
– Ein Stück Knipp vierfingerbreit
-Salzgurken
-4 EL Apfelmus optional
Pfanne auf dem Herd heiß werden lassen. Knipp rein und kross braten. Jeweils zwei Brotscheiben auf die Teller verteilen. Gurke und Apfelmus platzieren. Kross gebratenes Knipp auf das Schwarzbrot: fertig!
Dazu passt Wasser und ein regionales Bier.

Für die Ohren habe ich auch noch etwas vorbereitet. Gebraten hört sich Knipp so an:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.