Mittagsknipp vom Julius

Knipp to go

Ausgerechnet in der Knippsaison ist es hier still geworden. Wir waren wohl zu viel mit dem Essen und weniger mit dem Bloggen beschäftigt. In der Bremer Innenstadt ist Knipp häufig für um die 10 Euro zu haben. Heute zur Mittagszeit hatte das Restaurant Julius in der VHS ein unschlagbares Angebot. Knipp mit allem Drum und Dran für 4,80 Euro. Da konnten wir nicht nein sagen. Einmal Knipp zum Mitnehmen für eine Bildschirmknipppause.

Nun. Der Kaufprozess war wirklich angenehm, freundlich und schnell. Am Schreibtisch angekommen, war die Freude groß. Alle Komponenten waren vorhanden. Die Bratkartoffeln haben Knusprigkeit eingebüßt und auch das Knipp konnte nicht mit Knusprigkeit aufwarten. Trotzdem, ein nachhaltiges Mittag. Wenn auch Breikartoffeln und Matscheknipp mit Alibigurke und Apfelmus. Die Fraktion der Antiknusperknippesser*innen würde es nicht stören, denken wir. Und Bratkartoffeln werden auf Vorrat nun einmal weich. Das ist uns lieber als verbrannte Kartoffelreste. Also: nicht zu viel erwarten und einfach mal mittags schon so nahrhaft essen, dann wird der Nachmittag viel produktiver.

[kreview rating=3.5 item=“Bingo“]

Knipp am Mittag im Herzen der Stadt und doch zum Mitnehmen. Apfelmus trifft Gurke und Kartoffel: auf dem Knippteller.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.